Allgemeine Geschäftsbedingungen Webshop und Online Ticket-Shop

(Stand 3. November 2008)

 

Albertina
Albertinaplatz 1
1010 Wien

 

UID Nr.: ATU 1628 7202
Firmenbuchnummer: FN 19365g / Handelsgericht Wien

 
 
Mit Ihrer Bestellung im Webshop bzw. im Online Ticket-Shop akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Webshop und Online Ticket-Shop der Albertina.

  

Eine Bestellung ist nur möglich, wenn alle Pflichtfelder (mit einem Stern versehene Felder) ausgefüllt sind. Vor Absenden der Bestellung erhalten Sie eine Zusammenstellung des Inhalts
der Bestellung samt Preisen, die Sie noch korrigieren oder bestätigen können. Der Eingang der Bestellung bei uns wird durch ein automatisch versandtes Mail bestätigt, das aber noch keine Annahme der Bestellung bedeutet. Nachrichten gehen uns nur während der normalen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 9:00 bis 16:00 Uhr mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen in Österreich) zu. Außerhalb dieser Zeiten auf dem Server einlangende Nachrichten gelten erst am nächsten Arbeitstag als zugegangen.
Ihre Bestellung ist das Angebot im Rechtssinn. Wenn wir Ihr Angebot annehmen, erhalten Sie
eine Auftragsbestätigung mit den Geschäftsbedingungen per Mail oder zusammen mit der bestellten Ware zugesandt.
Wir sind berechtigt, Bestellungen auch nur zum Teil anzunehmen.
Über eine Nichtannahme Ihrer Bestellung werden wir Sie informieren und Ihnen eventuell bereits geleistete Zahlungen zurückerstatten.
 

Preise

Es finden die Preise der Albertina gemäß den jeweils geltenden Preislisten bzw. laut Ausweis
im Webshop / Online Ticket-Shop Anwendung. In den Preisen ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer enthalten. Die Albertina behält sich vor (insbesondere bei Sonderausstellungen), im Einzelfall von den Preislisten abweichende Preise festzusetzen.
Diese werden jeweils auf den Karten ausgewiesen.
Ermäßigte Karten können im Online Ticket-Shop von einzelnen Interessenten nur dann erworben werden, wenn sie einem der jeweils begünstigten Personenkreise angehören. Zum begünstigten Personenkreis gehören derzeit StudentInnen, SeniorInnen, Familien, AlleinerzieherInnen, BesucherInnen mit Behinderung sowie Gruppen. Ein Rechtsanspruch auf Ermäßigungskarten besteht nicht, die Albertina behält sich auch vor, an den eigenen Kassen ermäßigte Karten für einen größeren begünstigten Personenkreis anzubieten. Pro Interessent wird nur eine Karte abgegeben. Die Ermäßigungskarten sind ohne einen die Begünstigung begründenden Lichtbildausweis bzw. ohne das Erreichen der Mindestgruppengröße ungültig. Der sogenannte "internationale Studentenausweis" ist ohne Ergänzung durch eine aktuelle Inskriptionsbestätigung für die Inanspruchnahme der Ermäßigung für Studenten nicht ausreichend. Bei unsachgemäßer Inanspruchnahme einer Karte kann der Unterschiedsbetrag eingehoben oder der Besucher des Museums verwiesen werden. Der Kaufpreis der Karte wird in letzterem Falle auch nicht teilweise zurückerstattet.
 

Lieferzeiten für den Versand von Eintrittskarten

Online gekauften Eintrittskarten, die keine Print@Home Tickets sind, können, wie im Einkaufs-
vorgang ausgewählt, entweder an den im Online Ticket-Shop ausgewählten Ticket-Büros hinterlegt/abgeholt oder auf Wunsch per Post versandt werden. Die Abholung in den ausgewählten Ticket-Büros ist unmittelbar nach Bestellung möglich. Der Versand im In- und Ausland erfolgt per Post an die bei der Bestellung angegebene Adresse innerhalb von 48 Stunden (Werktage gerechnet) nach Eingang der Bestellung und nach positiver Prüfung der Kreditkartendetails.
Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Karten so rechtzeitig zu bestellen, dass eine Zusendung per Post rechtzeitig für Sie möglich ist.

Die Gefahr für die Versendung tragen Sie. Die Albertina behält sich vor, zwei Wochen vor Ausstellungsende die postalische Versendung von Eintrittskarten zu beenden. Die Abholung an den im Online Ticket-Shop angegebenen Abholstellen kann nur unter Bekanntgabe der Reservierungsnummer sowie Vorweisen der Kreditkarte, mit welcher die Zahlung durchgeführt wurde, erfolgen. Die Übernahme der Eintrittskarten ist durch Unterschrift zu bestätigen.
 

Lieferzeiten für den Versand von Waren

Online gekauften Waren (Kataloge, etc) werden per Post versandt. Bei Bezahlung mit Kreditkarte werden wir die Ware binnen 7 Werktagen ab positiver Prüfung der Kreditkarte absenden.
Bei Bezahlung mit Vorauskasse werden wir die Ware binnen 7 Werktagen ab Eingang der vollständigen Zahlung auf unserem Konto absenden. Der Versand im In- und Ausland erfolgt per Post an die bei der Bestellung angegebene Adresse. Die Gefahr geht im Zeitpunkt der Übergabe an die Post als Transporteur auf Sie über.
Wir behalten uns vor, auch Teillieferungen durchzuführen. Sollte eine Ware für zumindest vier Wochen nicht lieferbar sein, werden wir Ihnen dies per Mail mitteilen und Ihnen die Möglichkeit geben, durch schriftliche Erklärung an uns per Mail vom Kaufvertrag betreffend die nicht lieferbare Ware zurückzutreten. Machen Sie von diesem Rücktrittsrecht innerhalb der von uns angegebenen Frist keinen Gebrauch, bleibt der Vertrag aufrecht und wird von uns erfüllt, sobald die Ware wieder lieferbar ist.
 

Zahlung

Die Zahlung erfolgt per Kreditkarte (Visa, Master Card/Eurocard, Diners Club, American Express) oder, soweit für Webshop-Produkte vorgesehen, per Vorauskasse. Mit der Eingabe der Zahlungsdetails und dem Betätigen des "Bestell-Buttons" ist der Verkaufsvorgang abgeschlossen. Hiermit ist der Verkauf verbindlich und kann nicht mehr storniert oder modifiziert werden.
Der Kaufvertrag kommt jedoch nur zustande, wenn der Buchungsvorgang mit einer gültigen Kreditkarte durchgeführt und der Zahlungsvorgang von der jeweiligen Kreditkartengesellschaft autorisiert wurde oder die Zahlung vollständig auf unserem Konto eingeht.
 

Eigentumsvorbehalt

Waren oder Eintrittskarten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Albertina.
 

Gewährleistung und Haftung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.
Die Webseite wurde nach bestem Wissen erstellt und gewissenhaft getestet. Dennoch kann keine Haftung übernommen werden, dass die Funktionen auf der Website fehlerlos sind, dass Fehler behoben werden oder dass die Website bzw. der Server frei von Viren oder anderen schädigenden Programmen, Funktionen o.ä. ist. Schadenersatzansprüche des Kunden aus welchem Rechtsgrund immer, insbesondere wegen Verzugs, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluß, Mangelfolgeschaden, Mängeln oder wegen unerlaubter Handlungen sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unsererseits beruhen. Diese Einschränkung gilt nicht für den Ersatz von Schäden an Personen und an zur Bearbeitung übernommenen Sachen sowie bei auf das Produkthaftungs-
gesetz gestützten Ansprüchen.
Inhalte von verwiesenen bzw. verlinkten Seiten sind ausdrücklich kein Bestandteil der Webseite. Eine Gewährleistung oder Haftung für Inhalte von verwiesenen Seiten wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Albertina distanziert sich ausdrücklich von allfällig rechtswidrigen Inhalten auf verwiesenen Seiten und ist für Inhalte sowie Funktionen derartiger Websites nicht verantwortlich.
 

Datenschutz

Der Kunde stimmt zu, dass sämtliche Kundendaten, die sich aus Anfragen und Bestellungen ergeben, für die Abwicklung des jeweiligen Geschäftsfalles genutzt und für Zwecke der Buchhaltung sowie zu internen Marktforschungs- und Marketingzwecken erhoben, bearbeitet, gespeichert und genutzt, aber keinesfalls an Dritte weitergegeben werden. Die Daten werden von uns zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und zu Werbezwecken verwendet.
 

Rücknahme von bzw. Ersatzleistung für Eintrittskarten

Eine Rücknahme oder ein Umtausch bezahlter Karten ist nicht möglich. Dies gilt insbesondere für Einzelleistungen aus Gruppen-Tickets, wenn die tatsächliche Gruppengröße von der online gekauften Ticket-Menge abweicht. Ein Ersatz für wie auch immer abhanden gekommenen Karten oder für nicht oder nur teilweise in Anspruch genommene Karten kann nicht geleistet werden, dies gilt insbesondere für "Zuspätkommende". Letzteren gleich zu halten sind knapp vor Schließung des Museums Eintreffende, denen infolge eines etwaigen Andranges bzw. einer etwaigen Überlastung einer Ausstellung oder des gesamten Museums, insbesondere einer daraus resultierenden kurzfristigen Schließung bestimmter Säle, der Zutritt nicht mehr gewährt werden kann. Personen, die nicht später als 90 Minuten vor Schließung des Museums bzw. der jeweiligen Ausstellung eintreffen, wird die Zutrittsmöglichkeit bei sonstiger Rücknahme der Eintrittskarte garantiert.
 

Rücknahme von bzw. Ersatzleistung für Waren

Eine Rücknahme oder ein Umtausch von bestellter Ware ist nicht möglich.
 

Ausfall oder Änderung von Ausstellungen, Führungen oder sonstigen Sonderveranstaltungen:

Wird eine Ausstellung oder sonstige Sonderveranstaltung, deren Titel auf der Eintrittskarte aufgedruckt ist, die in sonst einer Weise beworben wurde oder zu deren alleinigem Besuch Eintrittskarten erworben wurden, durch eine andere ersetzt, verschoben oder abgesagt, so werden bereits erworbene und nicht genutzte Eintrittskarten von der Albertina nicht zurückgenommen. Eintrittskarten berechtigen zum Besuch sämtlicher zum Zeitpunkt des Besuches geöffneter Ausstellungsräume der Albertina unabhängig von etwaigen angekündigten Ausstellungen, Führungen oder sonstigen Sonderveranstaltungen.
Auch beschränkte Besichtigungsmöglichkeiten aufgrund vorübergehender Schließung der Habsburgischen Prunkräume aus konservatorischen Gründen bei anhaltendem Regenwetter bzw. Schneefall sind in keinem Fall ein Grund für eine Zurücknahme von Eintrittskarten. Eine allfällige Schließung aufgrund von Wetterbedingungen oder Veranstaltung bleibt ausdrücklich der Albertina vorbehalten.
Auch zeitliche Verschiebungen oder Absagen von Führungen oder Veranstaltungen berechtigen den Erwerber nicht zur Rückgabe erworbener Karten. Zeitliche Verschiebungen von Führungen von mehr als 2 Stunden berechtigen aber zur Rückerstattung des Führungsbeitrages. Es obliegt dem Besucher, sich am Führungs- bzw. Veranstaltungstag über allfällige Änderungen z.B. in den Medien oder auch telefonisch bei der Albertina zu informieren.
 

Rücktrittsrecht

Das Konsumentenschutzgesetz gewährt einem Konsumenten bei einem Vertragsabschluss im Fernabsatz folgendes Rücktrittsrecht:
 
§ 5e. (1) Der Verbraucher kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung bis zum Ablauf der in Abs. 2 und 3 genannten Fristen zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.
  (2) Die Rücktrittsfrist beträgt sieben Werktage, wobei der Samstag nicht als Werktag zählt.
Sie beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses.
  (3) Ist der Unternehmer seinen Informationspflichten nach § 5d Abs. 1 und 2 nicht nachgekommen, so beträgt die Rücktrittsfrist drei Monate ab den in Abs. 2 genannten Zeitpunkten. Kommt der Unternehmer seinen Informationspflichten innerhalb dieser Frist nach, so beginnt mit dem Zeitpunkt der Übermittlung der Informationen durch den Unternehmer die in Abs. 2 genannte Frist zur Ausübung des Rücktrittsrechts.

§ 5f. Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über
  1. Dienstleistungen, mit deren Ausführung dem Verbraucher gegenüber vereinbarungsgemäß innerhalb von sieben Werktagen (§ 5e Abs. 2 erster Satz) ab Vertragsabschluß begonnen wird,
  2. Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von der Entwicklung der Sätze auf den Finanzmärkten, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat, abhängt,
  3. Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,
  4. Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Sachen vom Verbraucher entsiegelt worden sind,
  5. Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte mit Ausnahme von Verträgen über periodische Druckschriften (§ 26 Abs. 1 Z 1),
  6. Wett- und Lotterie-Dienstleistungen sowie
  7. Hauslieferungen oder Freizeit-Dienstleistungen (§ 5c Abs. 4 Z 1 und 2).

§ 5g. (1) Tritt der Verbraucher nach § 5e vom Vertrag zurück, so hat Zug um Zug
  1. der Unternehmer die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen zu erstatten und den vom Verbraucher auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen sowie
  2. der Verbraucher die empfangenen Leistungen zurückzustellen und dem Unternehmer ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Leistung, zu zahlen; die Übernahme der Leistungen in die Gewahrsame des Verbrauchers ist für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen.
  (2) An Kosten dürfen dem Verbraucher nur die unmittelbaren Kosten der Rücksendung auferlegt werden, sofern die Parteien dies vereinbart haben.
  (3) § 4 Abs. 2 und 3 ist anzuwenden.
 

Sonstiges

Zustellungen und Willenserklärungen erfolgen bis zur schriftlichen Bekanntgabe einer anderen Anschrift rechtswirksam an die von Ihnen in der Bestellung angegebene Adresse.
Sie sind verpflichtet, bei Vertragsabschluss die maßgeblichen und im Vertrag abgefragten Daten vollständig und richtig anzugeben. Bei unrichtigen, unvollständigen und unklaren Angaben durch Sie haften Sie für alle uns daraus entstehenden Kosten. Sie sind bei sonstigem Schadenersatz verpflichtet, uns Änderungen des Namens, der Anschrift bzw. einen Wechsel des Wohnsitzes unverzüglich schriftlich bekannt zu geben. Im Unterlassungsfall gilt jede schriftliche Mitteilung, die an die zuletzt bekannt gegebene Adresse von Ihnen erfolgt, als den Erfordernissen einer wirksamen Zustellung genügend.
Ihnen ist bekannt, dass das Internet kein sicheres Kommunikationsmedium ist und dass Daten, die über das Internet versandt werden, einerseits bekannt werden können und andererseits von Dritten verändert werden können. Sie tragen das Risiko, dass Daten nicht oder nicht in der von Ihnen gesandten Form bei uns ankommen. Wir dürfen darauf vertrauen, dass die Daten in der Form,
in der wir sie erhalten, von Ihnen gesandt wurden.
Im Falle der Weitergabe einer Eintrittskarte obliegt es dem jeweils vorangehenden Erwerber derselben, darauf hinzuweisen, dass gegenüber jedem weiteren Besucher die AGB der Albertina gelten. Die AGB sind Bestandteil aller Verträge zwischen den Besuchern einerseits und der Albertina andererseits.
Das Feilbieten und das Verkaufen von Eintrittskarten für Veranstaltungen der Albertina durch Privatpersonen sind in den Gebäuden des Museums nicht gestattet. Der Besucher unterwirft sich durch Betreten der Räumlichkeiten der Albertina der jeweils geltenden Hausordnung. Dem Personal des Museumsdienstes ist auf Verlangen stets die gültige Eintrittskarte vorzuweisen.
Bei Verstößen gegen die Hausordnung der Albertina kann der Besucher der Ausstellung bzw. Führung verwiesen werden. Der Kaufpreis wird in diesen Fällen nicht rückerstattet.
Es gilt österreichisches Recht. Für Unternehmer und Konsumenten, die ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht im Inland haben und auch nicht im Inland beschäftigt sind, wird das für 1010 Wien zuständige Gericht als zuständiges Gericht für alle Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertrag, auch soweit es sein Zustandekommen oder seine Auflösung betrifft, vereinbart.
Wir behalten uns vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Bedarf zu ändern und anzupassen, wobei die Änderung jeweils nur für zukünftige Vertragsabschlüsse Geltung erlangt.

Bei Fragen zum Webshop und zur Warenbestellung wenden Sie sich bitte an:

T +43-1-53883-552
F +43-1-53883-430
E shop@albertina.at

Bei Fragen zu Ihrer Kartenbestellung und zum Online Ticket-Shop wenden Sie sich bitte an:

WT Wien Ticket GmbH
T +43-1-58885
E info@wien-ticket.at
 

 

Bei Fragen aller Art wenden Sie sich bitte an:

Albertina
Albertinaplatz 1
A - 1010 Wien
T +43 (0)1 534 83-0
F +43 (0)1 534 83-199
E info@albertina.at