Ober­stufe | Das Wiener Aquarell

Für Jugendliche ab 15 Jahren

Transparenz, Strahlkraft der Farben und atmosphärische Wirkung sind die besonderen Qualitäten der Wiener Aquarellmalerei des 19. Jahrhunderts. Virtuose Stadtansichten und Landschaften, detaillierte Porträts, Genrebilder und Blumenstücke bilden den reichen Motivschatz. Die Ausstellung präsentiert mit Werken von Jakob Alt, Matthäus Loder, Thomas Ender, Peter Fendi und Moritz Michael Daffinger die Meister der Aquarellkunst dieser Zeit.

JETZT ANFRAGEN


Vom Aquarell zum Image

Im Auftrag der Habsburger erkundeten Künstler den Reichtum der Kulturlandschaft in Österreich und den Kronländern. Sie begleiteten wissenschaftliche Expeditionen, die sie von der Krim bis nach Brasilien führten. Die Aquarelle erzählen wertschätzend von ihren Beobachtungen und Entdeckungen. In der Führung wird gemeinsam erarbeitet, wie diese Aquarelle den Boden für das heutige Image von Österreich bereiteten, das jährlich Millionen von Tourist_innen in unser Land lockt.
 

Workshop

Kombinieren Sie eine Schulklassenführung mit einem anschließenden praktischen Workshop. Altersgerecht aufgebaut experimentieren Schüler_innen im 30-minütigen Workshop mit Aquarellfarben, probieren Farbverläufe und das Nass-in-Nass Malen aus. Im 60-minütigen Workshop wenden die Schüler_innen diese Erfahrungen an und aquarellieren eine eigene Landschaft.

 

Dauer

  • 60 Minuten
    (Austellungsrundgang)

  • 90 Minuten
    (60 Min Ausstellungsrundgang und 30 Min praktischer Workshop)

  • 120 Minuten
    (60 Min Ausstellungsrundgang und 60 Min praktischer Workshop)
     

Preis

Eintritt | kostenlos
Führungsbeitrag pro Teilnehmer_in im Klassenverband:

60-Minuten Programm

EUR 3

90-Minuten Programm

EUR 4

120-Minuten Programm

EUR 5

Lehrer_innen und Begleitpersonen (max. zwei pro Schulklasse/Gruppe) besuchen die Ausstellung gratis und tragen während des Museumsaufenthaltes die Verantwortung für die Gruppe.

Mindestanzahl: 13 Kinder
Bei größeren Gruppen teilen wir ab 25 Kindern.
 


Buchungsanfragen & Kontakt

ALBERTINA Kunstvermittlung
werktags zwischen 9 und 16 Uhr unter T +43 1 534 83 540
oder E

JETZT ANFRAGEN

Matthäus Loder | Wasserfälle im Tischlerkar bei Gastein, 1827 | Privatbesitz, Sammlung Erzherzog Johann
Matthäus Loder | Wasserfälle im Tischlerkar bei Gastein, 1827 | Privatbesitz, Sammlung Erzherzog Johann